Leistungsspektrum

 

Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche:

  • Anästhesie
  • Intensivmedizin
  • Schmerztherapie
  • OP-Management
  • Notfallmedizin

 


Anästhesie

  • anästhesiologische Versorgung
  • im Rahmen des operativen Profils der chirurgischen Abteilungen (Allgemein- und Viszeralchirurgie, endoskopische Chirurgie, Gefäßchirurgie und konservative Angiologie, Unfallchirurgie, Plastische Chirurgie)
  • des operativen Profils der gynäkologischen Abteilung (mit erheblichen Anteil endoskopischer Operationstechnik aber auch großer Tumorchirurgie) und des geburtshilflichen Bereichs (mit hohem Anteil regional-anästhesiologischer Geburtserleichterung)
  • der Interventionsmedizin (kardiologisch, endoskopisch, radiologisch)
  • der akuten Schmerztherapie (mit Teilnahme am QUIPS-Projekt des BDA)

 

Methoden

  • alle Verfahren der Allgemeinanästhesie mit modernen ultrakurz wirksamen Narkosemitteln
  • Regionalanästhesie (Spinalanästhesie, Katheter-Epiduralanästhesie, Arm-Plexusanästhesie, alle erdenklichen Nervenblockaden)
  • Eine Eigenblutspende wird angeboten.

 


Intensivmedizin

Die Intensivstation befindet sich in unserem Neubau und ist mit modernster Monitor- und Respiratortechnik ausgestattet.

Wir gewährleisten die Versorgung aller vitalgefährdeter Patienten der internistischen, chirurgischen, gynäkologischen und neurologischen Klinken nach modernsten medizinischen Verfahren und Erkenntnissen.

Die Behandlung der Patienten ist patientenorientiert. Hierzu werden stets interdisziplinär Therapieziele definiert und entsprechend umgesetzt. In Grenzsituationen kann zur Zielfindung jederzeit kurzfristig eine ethische Fallbesprechung anberaumt werden.

 

Beispielhafte Krankheitsbilder

  • akute myokardiale Ischämie; Zustand nach Herzkatheter;Rhythmusstörungen; Herzinsuffizienz
  • Zustand nach Reanimation respiratorische Insuffizienz
  • Sepsis
  • gastrointestinale Blutungen
  • Stoffwechselentgleisungen
  • Traumata
  • große viszeral-, gefäßchirurgische oder gynäkologische Eingriffe
  • neurologische Erkrankungen mit vitaler Gefährdung

 

Methoden

  • Respiratorbehandlung
  • Parenterale-; und Sondenernährung
  • Infusionstherapie
  • Methoden der Analgosedierung
  • apparatives Monitoring (Picco, Vigileo)
  • Dilatationstracheotomie
  • temporäre Herzschrittmacher
  • intraaortale Ballonpumpe (IABP)
  • Hypothermie-Behandlung
  • Nierenersatztherapie (CVVH (Zitrat), Hämodialyse in Kooperation mit Nephrologie)
  • spezifische medikamentöse Therapie u. a.

 


Schmerztherapie

  • Multimodale Schmerztherapie im interdisziplinären stationären Bereich
  • Beteiligung an der Notarztversorgung

 


OP-Management

  • OP-Koordination
  • OP-Nutzung

 


Notfallmedizin

  • Versorgung hausinterner Notfälle, Reanimation

Kontakt

Sekretariat

Alexandra Fuchs
Tel.: (0331) 9682-1000
Fax: (0331) 9682-1009

E-Mail an Dr. Nobert Vogt