Department für Unfallchirurgie und Orthopädie

Leistungsspektrum

Unser Team bietet Ihnen die Behandlung aller akuten Verletzungsformen sowie deren Folgezustände. Die stationäre und ambulante Behandlung in unserem Haus umfasst alle unfallchirurgischen Krankheitsbilder aus den Teilbereichen Wiederherstellungschirurgie, Alterstraumatologie, Wirbelsäulenchirurgie, Schulterchirurgie einschließlich Endoprothetik sowie der septischen Chirurgie, der Hand- und Fußchirurgie.

Das Team der Unfallchirurgie bietet alle gängigen Operationsverfahren, wie minimalinvasive Operationen, und arthroskopischen Techniken zur Versorgung der Verletzungen sowie ein breites Spektrum an konservativen Therapien.

 


Unfallchirurgie

  • alle gängigen Operationsverfahren zur Versorgung von Knochenbrüchen mit modernsten Implantaten sowie ein breites Spektrum konservativer Therapie
  • minimalinvasive Operationen
  • Wiederherstellungschirurgie
  • Notfallambulanz durchgehend und ganzjährig (24 Stunden geöffnet)

 


Alterstraumatologie

  • gelenkerhaltende Operationen bei hüftgelenksnahen Brüchen
  • Gelenkersatz bei Schenkelhalsfrakturen (zementiert und zementfrei)
  • operative und konservative Therapie der Fraktur der Speiche (Radiusfraktur)
  • periprothetische Frakturversorgung mit Erhalt der Prothese
  • operative und konservative Behandlung von Wirbelkörperfrakturen
  • Frakturprothese der Schulter Inverse-Prothese oder anatomische Schulterprothese

 


Schulterchirurgie 

  • Schulterengesyndrom
  • Rotatorenmanschetten-Rekonstruktionen
  • Akromioklavikulargelenkarthrosen-OP
  • Kalkschulter
  • Schultersteife-OP als minimalinvasive OP und Versorgungen bis hin zur Schulterendoprothetik

 


Berufsunfälle

  • medizinisch fachgerechte Versorgung von Arbeits-, Wege- und Schulunfällen (BG-Heilverfahren)
  • stationäre und ambulante Behandlung von Arbeits- und Wegunfällen
  • Versorgung von Wunden
  • Versorgung von Knochenbrüchen an Händen, Handgelenken und im Fußbereich
  • Versorgung von komplexen Verletzungen
  • minimalinvasive Operationen
  • tägliche Berufsgesnossenschaftssprechstunde/D-Arzt Sprechstunde

 


Arthroskopie

  • Behandlung von Meniskusverletzungen
  • Knorpelglättung
  • regenerationsfördernde Techniken: Mikrofrakturierung
  • arthroskopisch assistierte Osteosynthesen bei Condylenfrakturen, Eminentiausrisse, Tibiakopffrakturen
  • Entfernung freier Gelenkkörper
  • Osteochondrosis dissecans (aseptische Knochennekrose) 
  • Behandlung von Bewegungseinschränkungen

 


Wirbelsäulenchirurgie

  • minimalinvasive Wiederaufrichtung und Stabilisierung frischer Wirbelkörperfrakturen mittels Knochenzement (Kyphoplastie)
  • konservative Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden und Wirbelkörper
  • Infiltrationstherapie in Zusammenarbeit mit der Radiologie im Hause
  • multimodale Schmerztherapie in interdiszplinärer Zusammenarbeit
  • physiotherapeutische Frührehabilitation

 


Handchirurgie

  • Verletzungen an Hand und Handgelenk
    - Knochenbrüche
    - Band-, Sehnen- und Nervenverletzungen
    - Haut- und Weichteildefekte
  • Nervenkompressionssyndrome (Karpaltunnel-, Kubitaltunnelsyndrom)
  • Erkrankungen der Sehnenscheiden
    - Schnellender Finger
    - Enge der Strecksehnenfächer (Sehnenscheidenentzündung)
  • Infektionen der Hand
    - Fingerentzündung
    - Entzündungen an Hand und Finger nach Verletzungen, u. a. nach
      Tierbissverletzungen
  • weitere Erkrankungen der Hand
    - Dupuytren Kontraktur
    - Daumensattelgelenksarthrose
    - Tennis- und Golfer-Ellenbogen

 


Fußchirurgie

  • gelenkerhaltende Eingriffe bei degenerativen Veränderungen wie Fehlstellungen, Instabilitäten, Spreizfuß, Hallux valgus, Metatarsalgie, Schneiderballen
  • Krallenzehe
  • Riss der Achillessehne inkl. Nachbehandlung
  • knöcherner Fersenspor
  • Hallux Rigidus (Einsteifung der Großzehe)

 


Septische Chirurgie

  • akute und chronische Entzündungen der Knochen
  • akute und chronische Infektionen der Gelenke
  • Extremitätenerhalt auch bei arterieller Verschlusskrankheit durch Bypass und freie Lappenplastiken in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • akute und chronische Infektionen der Weichteile
  • Behandlung von Patienten mit multiresistenten Erregern

 


Unsere Notaufnahme ist für die Behandlung von Notfällen 24 Stunden ärztlich und pflegerisch besetzt.

Für die ambulante Behandlung von Arbeitsunfällen besteht eine durchgangs-ärztliche Sprechstunde der Berufsgenossenschaften.

Die stationäre berufsgenossenschaftliche Behandlung von Arbeitsunfällen erfolgt im Rahmen der Einzelfallentscheidung.

Departmentleitung

Thomas Bublitz

Tel.: (0331) 96 82 - 3000
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail